MARKER-TRAINING

Wir erwischen den Hund,
wenn er brav ist! => KLiCK+BELOHNUNG

LOS geht's !!!Probleme lösenCumCane®"WIR"HundeSchule?Die THEMENPARK-BOTE

Markertraining ist ... LERNEN am ERFOLG

VERHALTENSMARKER  +  POSITIVE VERSTÄRKUNG

Das Schlüsselkonzept für angstfreies Lernen

Ein eindeutiges Signal verspricht:
Gutes kommt vom Menschen.

Dieses Signal markiert gutes Verhalten +
kündigt zuverlässig eine Belohnung an.

Freudige Erwartung der Belohnung führt
zu einer Um-Orientierung zum Menschen.

Der Mensch und das gezeigte Verhalten
werden durch Erfahrung im Hunde-Gehirn
mit angenehmen Emotionen verknüpft.

Voila! Brav sein schmeckt gut! Smiley
Lernen lohnt sich.

Das Projekt: ..... Lernen ohne Angst vor Schreck und Schmerz

  "MARKER-TRAINING"
   Lernen ist Teamsache und darf Spaß machen!!!

Dieses LERN-PROJEKT vermittelt eine kooperative Form von Hundetraining.
Biologisch fundiertes Hintergrund-Wissen über Lernverhalten und die Bedürfnisse von Hunden begleitet eine Trainings-Praxis, in der Hunde angstfrei lernen können.

Die Basis dieses Trainings ist Positive Verstärkung mit Verhaltens-Markern.
Diese Trainingsform wurde zu Beginn der 90er Jahre in Deutschland bekannt
durch das Buch von Karen Pryor: Positiv verstärken - sanft erziehen.

Als "Clickertraining" konnte sich diese Trainingsform in Deutschland etablieren. Allerdings vorwiegend im Bereich Tricktraining. Damit wird die breite Palette der  Einsatzmöglichkeiten dieser Trainingsweise nicht annähernd ausgeschöpft.

Der Rahmen, in dem der Trainingsansatz von CumCane® Markersignale und Positive Verstärkung im Trainings-Prozess einsetzt, geht weit über das hinaus,
was als "Clickertraining" oft zu einseitig mit dem Tricktraining verknüpft wird.

Dieses Lern-Projekt zeigt den alltagstauglichen Einsatz von Verhaltens-Markern:
Wie einfach es ist, erwünschtes Verhalten für einen Hund lohnenswert zu machen.
Wie angenehm, Unpassendes mit klugen Trainings-Strategien stressfrei zu ändern.

  • Der Vorteil:
    Hunde-Training wird zur angenehmen Freizeitbeschäftigung im Team.
    Die Nebenwirkung:
    Rollenwechsel des Menschen von der Spaßbremse zum Spielleiter.
    Das Ergebnis:
    Als Team vertrauensvoll und gut trainiert durch "Dick und Dünn."

Tageskurs ..... MARKER-TRAINING I: Die Basics in der Praxis

Ein magisches Signal
Der "KLiCK" im Trainingsprozess

Eindeutige Kommunikation verbessert den Lernerfolg.
Lernen braucht präzise Information als Rückmeldung über das Ergebnis.
Unser neues Signal markiert punktgenau, welches Verhalten sich lohnt.
Die Erwartung der angekündigten Belohnung schafft eine hohe Motivation.

Das Trainings-Muster <Marker-Signal kündigt zuverlässig Belohnung an>
praktizieren wir an vielen Beispielen aus Alltags- und Umwelt-Training und erleben,
wie freudig und bereitwillig die Hunde auf diese Weise gutes Verhalten lernen.
Bei der Auswahl der Übungen werden Wünsche der Teilnehmer berücksichtigt.

So fühlt sich Hunde-Training gut an für Mensch und Hund.

Tageskurs ..... MARKER-TRAINING II: Passende BELOHNUNGEN

Belohnungen
So viel mehr als "Leckerlis"

Die andere Seite im Training => Auch Belohnungen sind Information.
Belohnungen haben unterschiedliche Wertigkeiten:
Ganz individuell für jedes Individuum - aber auch in unterschiedlichen Situationen.
Es ist das Hundegehirn, das je nach aktuellem Bedürfnis darüber entscheidet.

Funktionale Verstärkung => Passende Belohnungen mit großer Wirkung
In diesem Kurs lernen wir unseren Hund immer besser kennen:
Was treibt ihn um - wovor hat er Angst - was will er erreichen?
Wenn unsere Belohnung zu seinem Bedürfnis passt, punktet sie im Gehirn.

So können wir unerwünschtes Verhalten ohne Zwang verändern.

Workshop ... MARKER-TRAINING III: Hilfe bei Ängsten / Aufregern

"BAUSTELLEN"
Das Marker-Signal beeinflußt Emotionen und Reflexe

    Der Marker erzeugt im Gehirn einen bio-chemischen Glücks-Cocktail.
    Dieses Wissen nutzen wir beim Training an Schreck, Angst und Aggression.
    Alle drei Herausforderungen im Alltag mit Hund haben eines gemeinsam:
    Ein Anstieg des Erregungs-Niveaus und einen Hund im Ausnahmezustand.

    Wir helfen dem Gehirn, die Aufreger neu und anders zu bewerten.
    Über PRIMING verändern wir die Gehirn-Chemie bereits vor einer Begegnung.
    Klick für Blick zum Aufreger oder beim Schreckreiz macht aus dem "Grusel" einen Ankündiger für "Gutes kommt vom Menschen" und mindert die Bedrohung.

    Die individuellen Themen für "Grusel" und "Aufreger" sind vielfältig.
    Die Themen-Auswahl richtet sich nach den Bedürfnissen der Teilnehmer.

    Wir können auch neben dem Trick-Training mit dem Marker "TRICKSEN."

    Verhalten verändern mit guten Gefühlen für zwei.

     

     

     

     

     

    Seitenanfang